Anwalt für Verbraucherrechte im Abgasskandal • VW/Audi-Abgasskandal • Motor EA897 3,0-l-Sechszylinder (3.0 TDI)

Abseits des allseits bekannten Motors EA189 der Volkswagen AG sind zwischenzeitlich auch andere Motoren vom sogenannten Dieselskandal betroffen, welche in verschiedenen Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns verbaut sind. Darunter beispielsweise der Motor der 3,0 Liter Sechszylinder Motor EA897, der vorwiegend in diversen Audi-Modellen und bei Volkswagen im VW Touareg II und im VW Amarok verbaut ist.

Was können Sie tun? – Kostenlose Anfrage

Wenden Sie sich für eine kostenlose und unverbindliche Anfrage gerne telefonisch oder per E-Mail an uns. Wir nehmen uns für Sie Zeit und erläutern Ihnen die Erfolgsaussichten in Ihrem individuellen Fall.

Sofern Sie uns anschließend beauftragen, betreuen wir Sie auch während des gesamten Verfahrens individuell und persönlich. Wir legen Wert auf den persönlichen Kontakt zwischen Anwalt und Mandant.

Wer ist Hersteller des Motors EA897?

Der Motor mit dem Entwicklungsauftrag (EA) 897 ist eine Dieselmotoren-Baureihe der Volkswagen AG und wurde federführend von Audi entwickelt. Es handelt sich um einen 3,0 Liter Hubraum Sechszylinder-V-Motor, der in verschiedenen Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns eingesetzt wird.

Welche Fahrzeuge sind von der Manipulation betroffen?

Der Motor mit dem EA897 ist in unterschiedlichen Varianten in zahlreichen Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns eingesetzt, darunter bekannte Modelle von VW, Audi und Porsche. Besitzen Sie eines der folgenden Fahrzeuge, ist Ihr Fahrzeug wahrscheinlich betroffen:

Rückruf-Code 23X6 – Motor EA897

Betroffene Fahrzeuge werden unter dem Rückruf-Code 23X6 des Herstellers in die Werkstatt gerufen, um mittels Aufspielen eines Software-Updates die unzulässige Abschalteinrichtung zu beseitigen.


Wir vertreten Sie kompetent und persönlich, um Ihre Rückabwicklungsansprüche gegen den Motorenhersteller und ggf. Ihren Händler durchzusetzen.


Unsere Bewertungen bei juraforum.de

Unsere Bewertungen bei anwalt.de