Widerruf Sixt Leasing • Rechtsanwalt München

Urteil OLG München v. 18.06.2020 • Alle Zahlungen zurück • Keine Nutzungsentschädigung • Kein Wertersatz

Mit sensationellem Urteil vom 18.06.2020, Az. 32 U 7119/19, hat das Oberlandesgericht München entschieden, dass Sixt Leasing dem klagenden Kunden nach erfolgtem Widerruf des Leasingvertrages die geleistete Anzahlung sowie alle Raten zurückerstatten muss.

Das OLG München entschied darüber hinaus, dass der Kunde keinen Nutzungsersatz für die gefahrenen Kilometer und keinen Wertersatz für Beschädigungen am Fahrzeug zahlen muss.

Das Urteil ist zwischenzeitlich rechtskräftig, da die Sixt Leasing SE gegen das Urteil keine Revision zum Bundesgerichtshof eingelegt hat.

Was können Sie tun? – Kostenlose Anfrage

Wenden Sie sich für eine kostenlose und unverbindliche Anfrage gerne telefonisch oder per E-Mail an uns. Wir nehmen uns für Sie Zeit und besprechen mit Ihnen die empfohlene Vorgehensweise zu Ihrem Vertrag.

Weshalb können Sie Ihren Sixt Leasingvertrag widerrufen?

Das Oberlandesgericht München hat mit Urteil vom 18.06.2020 entschieden, dass die von Sixt Leasing verwendete Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist. Das dem Urteil zugrundeliegende Vertragsmuster wurde von der Sixt Leasing SE in nahezu allen Fällen verwendet. In all diesen Fällen können die Verbraucher den Leasingvertrag widerrufen, da Sixt sie nicht richtig über ihr Verbraucherwiderrufsrecht belehrt hat.

Was sind die Folgen des Widerrufs?

Nach erfolgtem Widerruf hat der Kunde einen Anspruch auf Rückzahlung sämtlicher Zahlungen, die er an die Sixt Leasing SE geleistet hat. In der Regel sind dies die Anzahlung, sämtliche Raten und ggf. auch die Schlussrate, sofern der Vertrag bereits beendet wurde.

Nach dem Urteil des Oberlandesgericht München vom 18.06.2020 muss der Kunde an Sixt Leasing keinen Nutzungsersatz für die mit dem Fahrzeug gefahren Kilometer zahlen, genauso wenig wie er Wertersatz leisten muss, bspw. für Schäden am Fahrzeug.

Ist der Widerruf nach Rückgabe des Fahrzeugs möglich?

In der Regel ist es möglich, den Vertrag auch noch nach Zahlung der Schlussrate und Rückgabe des Fahrzeugs zu widerrufen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Vertragsbeendigung noch nicht lange zurückliegt. Hier kommt es auf die Umstände des Einzelfalls an.


Wir vertreten Sie kompetent und zielorientiert, um Ihre Ansprüche gegen die Sixt Leasing SE erfolgreich durchzusetzen.


Hervorragende Bewertungen bei juraforum.de

Hervorragende Bewertungen bei anwalt.de